Low Carb – Wie fange ich an?

Du hast dich ein wenig in die Thematik eingelesen und möchtest dich Low Carb ernähren. Doch die Frage ist: Wie fange ich an? Ich erzähle dir, wie ich Schritt für Schritt die Ernährung umgestellt habe. Die Entscheidung, die Ernährung umzustellen, ist schon mal die erste und schwerste Hürde, die du genommen hast. Der erste Schritt ist also getan. Du kannst nichts falsch machen, du kannst dich nur verbessern. Mach dir also nicht zu viele Sorgen.

 

Wie fange ich an?

Was ist erlaubt? Grob: Eier, Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Gemüse.

Was ist nicht erlaubt? Grob: Zucker , alles, was als Bindemittel dienen kann und alles, was aufbläht. Also Süßigkeiten, Mehle und alles, woraus es hergestellt Low Carb - was kann in den Einkaufskorb?wird, Hülsenfrüchte. Dazu gehören unter anderem Kartoffeln, Reis, Pasta, Brot, Linsen, Bohnen, Mais, Obst.

Bei Lebensmitteln in Verpackungen ist es einfach: Schau dir die Nährwertangaben beim Einkauf an. Alles, was unter zehn Kohlenhydraten hat, kannst du in den Einkaufswagen legen. Alles andere stellst du am besten wieder weg. Du wirst schnell wissen, was du einkaufen kannst, ohne ständig die Nährwertangaben zu studieren.

Das war im Groben schon mal der Anfang. So viel ist das gar nicht, nicht wahr? Nach diesen Tipps planst du deinen Einkauf.

 

Am Anfang hast du bestimmt noch ein paar Fragen:Wie fange ich an? Am Anfang der kohlenhydratarmen Ernährung hat man viele Fragen.

  1. Wie koche ich kohlenhydratarm? Eigentlich einfach. Bei vielen Gerichten reicht es, die Beilagen wegzulassen und du ersetzt sie durch mehr Gemüse. Zum Beispiel: Schnitzel mit Kartoffeln und Paprikagemüse. Die Kartoffeln lässt du einfach weg und die Schnitzel panierst du nicht. Statt Kartoffeln machst du mehr Paprikagemüse. Vieles kannst du einfach weglassen, für andere Lebensmittel gibt es meistens Alternativen. Schau mal hier bei den verbotenen Lebensmitteln und Tipps für Alternativen.
  2. Muss ich jetzt für immer auf Süßigkeiten und Knabberkram verzichten? Erst mal am besten ja. Böse Antwort, aber du solltest das auf jeden Fall in den ersten 14 Tagen durchziehen und dir dann das Resultat ansehen. Hast du abgenommen oder das Gewicht gehalten? Fühlst du dich besser? Du wirst nach zwei Wochen schon eine Veränderung feststellen und für dich selber anfangen nachzudenken, ob du dir etwas Süßes gönnen möchtest oder lieber weiter machen möchtest.
  3. Wenn ich mir Diskussionen und Rezepte über Low Carb anschaue, finde ich oft die Begriffe Eiweißpulver, Zuckerersatz wie Xucker, Mandelmehl usw. Muss ich mir das alles besorgen? Nein, das musst du nicht. Vor allem erst mal nicht. Ich habe es vier Jahre ohne alles gemacht. Ich habe bis vor kurzem aber auch nicht Low Carb gebacken. Jetzt erst fange ich an, mir darüber Gedanken zu machen, diese Alternativen zum Backen auszuprobieren.

Das war es auch schon für den Anfang. Fange an und nimm dir 14 Tage lang vor, diese Tipps umzusetzen. Du wirst dich von selber mit dem Thema Low Carb beschäftigen und in diesen 14 Tagen viel mehr darüber erfahren und auch umsetzen.

 

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis